GöHPC: High-Performance Computing als Basis innovativer Forschung

Es gibt zahlreiche gemeinsame Forschungsschwerpunkte am Göttingen Campus, die Zugang zu Hoch- und Höchstleistungsrechnern erfordern und in denen HPC-Anwendungen entwickelt werden, die von überregionaler Bedeutung sind. Betreiber und Forscher arbeiten daher im Göttinger HPC Verbund GöHPC eng zusammen. Der Göttingen Campus selbst ist eine Kooperation der Georg-August- Universität Göttingen und der Universitätsmedizin mit den außeruniversitären Einrichtungen, insbesondere den fünf Max-Planck-Instituten, dem Deutschen Primatenzentrum, dem DLR und der Akademie der Wissenschaften.

Mehr Informationen ...

Nächster Kurs zu HPC: Using the GWDG Scientific Compute Cluster – An Introduction (GWDG, Göttingen, 22.10.2018)

Mehr Rechenleistung für Norddeutschland

Norddeutsche Spitzenforscher können bald noch präzisere Modellrechnungen durchführen. Möglich macht dies ein 30 Millionen Euro teurer Supercomputer, der HLRN-IV, den der HLRN-Verbund beschafft. Die entsprechenden Kaufverträge wurden am 7. März 2018 in Göttingen und Berlin, den beiden Standorten des Hochleistungsrechners, unterzeichnet. Das neue System wird mit einer Gesamtleistung von 16 PetaFlop/s etwa sechsmal schneller sein als das bisherige und in zwei Phasen 2018 und 2019 an den beiden Betreiberstandorten installiert.

Mehr ...

Kooperation mit dem DLR beim Hochleistungsrechnen

Die Universität Göttingen, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) wollen beim Einsatz und Betrieb von Hochleistungsrechnern künftig enger zusammenarbeiten. Dazu unterzeichneten die Partner nun eine Absichtserklärung.

Mehr ...

Betriebskonzept

Die Georg-August-Universität Göttingen unterhält bereits seit 1970 zusammen mit der Max-Planck-Gesellschaft mit der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) eine gemeinsame zentrale Einrichtung als Rechen- und Kompetenzzentrum. Die GWDG hat langjährige Erfahrung beim Betrieb von Rechenclustern und Speicherlösungen.

Mehr ...

Beratung

Die GWDG bietet zahlreiche Dienste für externe Nutzer deutschlandweit und auf europäischer Ebene an und hat damit Erfahrung für standort-übergreifende Angebote zu erbringen und zu betreuen. Zudem ist die GWDG assoziiertes Mitglied der Gauß-Allianz und bietet Unterstützung für die relevanten Anwendungsbereiche und Methoden.

Mehr ...

Methodenforschung

Die GWDG ist als gemeinsames Rechen- und Kompetenzzentrum gleichzeitig in der eigenständigen Forschung aktiv. Mit der Berufung von Prof. Yahyapour im Jahr 2011 wurden die Forschungsaufgaben weiter ausgebaut. Dies ergänzt sich mit der starken Methodenforschung zu HPC-Anwendungen am Göttingen Campus.

Mehr ...